veröffentlicht am 24. März 2016 in Fitnessratgeber von
lebensmittel abnehmen

Lebensmittel zum Abnehmen – Ergänzung zum Training auf dem Laufband

Ausdauertraining allein ist zwangsläufig kein Garant dafür, dass die Diät erfolgreich verläuft. So reicht es nicht aus, sich aufs Laufband oder Fahrrad zu schwingen, Sie müssen auch etwas in der Ernährung umstellen. Denn Gewicht verliert man über das Kaloriendefizit. Und dieses erreicht man durch eine gesunde und kalorienarme Ernährung. Wie Sie vielleicht wissen spielen auch Muskelerhalt, Kaloriendefizit sowie die Sättigung eine wichtige Rolle bei der Diät. Aus diesem Grund dürfen Proteine in Ihrer Ernährung nicht zu kurz kommen. Eiweiß ist der Baustoff der Muskelzellen. Eine ausreichende Menge kann dabei helfen dem Muskelabbau vorzubeugen. Damit es Ihnen leichter fällt abzunehmen, haben wir uns hauptsächlich auf kalorienarme Lebensmittel beschränkt. Dadurch können Sie mehr essen und sind auch nicht ständig im lästigen Hungermodus. Entscheiden Sie selbst: Ein Teller Reis mit Hähnchen und Salat/Gemüse oder eine Tafel Schokolade. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihren Mikronährstoffbedarf decken (Vitamine und Mineralien) und Ballaststoffe über die Nahrung zu sich nehmen, da sich diese positiv auf die Sättigung auswirken. Die Ernährung stellt neben dem Training wie z.B. auf dem Laufband einen weiteren Grundpfeiler auf dem Weg zum Erfolg dar. Lebensmittel, die diese Eigenschaften mit sich bringen, kommen natürlich zu kurz in dieser Liste.

Lebensmittel zum Abnehmen: Obst & Gemüse

Gemüse

Die Lebensmittelgruppe schlechthin zum Abnehmen. Sie gehören zu den wenigen Nahrungsmitteln, die sie massig essen können ohne schlechtes Gewissen. Gemüse hat kaum Kalorien, aber dafür viele Mineralstoffe und Vitamine, die essenziell für eine gesunde Ernährung sind. Des weiteren verfügen viele Gemüsesorten wie z.B. Karotten, Salat oder Lauch über Ballaststoffe, die eine sättigende Wirkung haben.

Salat

Salat hat aufgrund des hohen Wassergehaltes kaum Kalorien. Kopfsalat hat sogar nur 12 kcal auf 100 gramm, da er zu 95% aus Wasser besteht. Allerdings hat der Salat dennoch eine sättigende Wirkung aufgrund des Volumens, welches dem Gehirn signalisiert, dass man Nahrung zu sich nimmt. Somit erhalten sie trotz weniger Kalorien und Nährwerte ein sättigendes Gefühl. Daher eignet sich das Grünzeug immer sehr gut als Vorspeise zum Essen und ist ein ideales Lebensmittel zum Abnehmen.

Obst

Ob am Arbeitsplatz oder in der Schule. Obst eignet sich immer ideal als kleiner Snack für zwischendurch. Und das kommt auch noch ihrer Gesundheit zugute. Denn Obst enthält wertvolle Vitamine und Mineralien. Die Energiedichte beträgt bei den meisten Obstsorten sogar unter 1kcal/g.

Lebensmittel zum Abnehmen: Fisch & Fleisch

Lebensmittel zum Abnehmen – Lachs

Auch viele verschiedene Fischsorten sind hilfreiche Lebensmittel zum Abnehmen. Sie verfügen über einen hohen Eiweißgehalt und viele der Sorten haben nur wenige Kalorien. Des weiteren enthält Fisch die essentiellen Omega-3-Fettsäuren, welche der Körper nicht selber herstellen kann. Diese sind an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt und somit förderlich für die Gewichtsabnahme. Nicht zu vergessen ist das Jod, welches im Fisch enthalten ist. Der Körper kann ebenfalls kein Jod selbst herstellen, allerdings wird dieses benötigt um die Schilddrüsen zu versorgen, welche ebenfalls an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind. Also versuchen 1-2 mal die Woche Fisch in ihren Ernährungsplan einzubauen. Aber auch hier gilt Vorsicht geboten, da man auch nicht zu viel Jod zu sich nehmen darf. Deshalb sollte man es nicht mit jodhaltigen Produkten übertreiben. Auch hier noch ein paar Fischsorten, die einen hohen Jodgehalt haben und im Diätplan geeignet sind:

Lebensmittel zum Abnehmen

Die Nährwertangaben beziehen sich alle auf 100 gramm Fisch und die Angabe des Jodgehalts erfolgt in μg pro 100 Gramm

Lebensmittel zum Abnehmen: Mageres Fleisch

Nicht nur für den Muskelaufbau ideal, sondern auch ideale Lebensmittel zum Abnehmen. Sie verfügen über einen hohen Eiweißgehalt, welcher eine sättigende Wirkung hat. Zusätzlich hat das Eiweiß eine weitere wichtige Funktion: Muskelerhalt. Bei einer Diät ist es wichtig, dass Sie keine Muskelatur abbauen, da sonst ihr Grundumsatz runterfährt und damit auch der JoJo-Effekt drohen kann. Zusätzlich kann das magere Fleisch mit seinem niedrigen Kalorien- und Fettgehalt punkten. Hier haben wir für Sie ein paar magere Fleischsorten:

schlanke Lebensmittel

Lebensmittel zum Abnehmen: TEE

Ingwer

Hier nochmal ein Lebensmittel zum Abnehmen, welches den Stoffwechsel antreibt: Ingwer. Schneiden Sie sich einfach 2-3 Scheiben Ingwer ab, welches für eine Teekanne genügen sollte. Lassen Sie dann die Scheiben in dem heißen Wasser 5-10 min ziehen

Grüne Tee

Die Inhaltsstoffe des grünen Tee’s
sind sehr förderlich zum Abnehmen dank des Inhaltstoffes Catechine. Der grüne Tee weist eine thermogene Wirkung auf. Thermogene bedeutet, dass die Körperwärme aufgrund erhöhter Stoffwechselaktivität zunimmt und somit auch der Grundumsatz ein wenig steigt.

Lebensmittel zum Abnehmen: Sonstige

Vollkornflocken, Vollkornbrot und Vollkornnudeln

Diät ohne zu Hungern? Für jeden der bereits eine Diät hinter sich hat, ist jenes eine Traumvorstellung. Doch so abwägig muss es gar nicht sein, denn die langkettigen Kohlenyhydrate und Ballaststoffe führen sie auf den richtigen Pfad und machen es möglich. Reduzieren Sie also kurzkettige Kohlenhydrate wie z.B. Weißbrot und setzen Sie mehr auf oben genannte Nahrungsmittel. So stillen Sie den Hunger und beugen die gefürchteten Heihungerattacken vor.

Naturjoghurt

Der Naturjoghurt bringt wenig Kalorien sowie wenig Fett, jedoch viel Eiweiß mit sich. Wie bereits weiter oben schon erwähnt dient Eiweiß der Sättigung und dem Muskelerhalt. Die Kalorienanzahl beträgt bei den fettarmen Produkt gerade mal 62 Kalorien auf 100 gramm. Er eignet sich ideal als leckeren Nachtisch und kann natürlich auch z.B. mit Haferflocken oder Obst kombiniert werden um sowohl den Geschmack, als auch die Sättigung zu erhöhen.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare