• Laufband Speedrunner

Preis nicht verfügbar

Hier zum Amazon Sparangebot
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* Preis wurde zuletzt am 16. August 2017 um 10:46 Uhr aktualisiert.


Marke Art Sport
EAN(s) 4260304762196

Produktbeschreibung

Speedrunner 6000 Test – alle Infos auf einen Blick

Die Speedrunner Serie ist bei seinen Käufern sehr beliebt und bereits seit Jahren im Vordergrund, wenn man sich nach Laufbändern aller Art umsieht. Die Serien bieten vor allem einen fairen Preis zu einer ordentlichen Leistung. Vor geraumer Zeit hat der Hersteller mit dem Speedrunner 6000 an die Serie angeschlossen und sich wieder zum Vorgänger, dem Speedrunner 5000, gesteigert. Was das Produkt alles zu bieten hat, erfahren Sie in diesem Beitrag und durch den Speedrunner 6000 Test der Kunden.

Grundsätzlich hat das Produkt bei seinen Kunden sehr positive Eindrücke hinterlassen. Die Logistik war zwar ein etwas größerer Aufwand, da je nach Umständen der Transport in die Wohnung sehr anstrengend sein kann. Wenn Sie im 5. Stock wohnen und keinen Fahrstuhl haben, sollten Sie sich besser vor dem Kauf Gedanken machen, wie Sie das bewerkstelligen. Die Qualität kommt bei den Kunden im Speedrunner 6000 Test sehr gut an. Vor allem der Preis wird immer wieder positiv hervorgehoben. Auch der im Lieferumfang enthaltene Brustgurt kommt bei den Kunden sehr gut an. Das Laufband läuft sehr leise und ruhig. Weitere Informationen zu dem Laufband erhalten Sie in den folgenden Abschnitten.

Eckdaten & Details abseits des Speedrunner 6000 Test

Laufband Speedrunner 6000 inkl. Polar BrustgurtDieses moderne Laufband verfügt über stolze 99 verschiedene Programme. Somit wird Ihnen ein abwechslungsreiches und individuell angepasstes Training ermöglicht. Über einen sieben Zoll großen LCD-Monitor können die verschiedensten Programme einfach ausgewählt und gesteuert werden. Das Laufband ist mit der neuen HRC-Funktion ausgestattet. Dies bietet den Vorteil, dass der Körper während des Trainings perfekt kontrolliert werden kann.
Mit einem Gewicht von 106 Kilogramm und einer Länge von unter zwei Metern, passt das Laufband in absolut jede Wohnung. Vom Hersteller wird eine Garantie über zwei Jahre ausgesprochen. Der Versand erfolgt zügig und versichert. Ebenso liegt dem Speedrunner 6000, welche der große Bruder des Speedrunner 4000 und des Speedrunner 5000 ist, eine Bedienungsanleitung bei. Dadurch gestalten sich die Montage und auch die sofortige Inbetriebnahme sehr einfach.

Die Bedienung

Das Laufband legt in erster Linie Wert auf ein komfortables Training. Gesteuert wird es über das sieben Zoll große LCD-Display. Das großzügige Bedienfeld kommt schon beinahe einem Tablet gleich und gibt somit eine gute Übersicht und erleichtert die Navigation durch die Programme auch bei einer höheren Belastung.
Durch große Tasten können keine Fehlgriffe passieren. Auch die farbliche Unterstützung erleichtert die Steuerung und Einstellung der Programme enorm. Vor allem bei schlechteren Lichtverhältnissen ist die farblich leuchtende Unterstützung eine sinnvolle Ergänzung. Der Benutzer hat somit jederzeit die volle Kontrolle über das Gerät. Es spielt keine Rolle mehr, zu welcher Tages- oder Nachtzeit man trainieren möchte. Das beleuchtete Bedienelement steht immer zur Verfügung.

Das beste Training

Der Speedrunner 6000 eignet sich aufgrund seiner Beschaffenheit sowohl für ernster auf diesem Gebiet, als auch für absolute Profis. Das Laufband bietet durch einen starken Motor, welcher mit drei PS ausgestattet ist, verschiedene Schnelligkeitsstufen und auch unterschiedliche Winkel der Neigung. Somit steht einem individuellen Training nichts im Wege. Trotz des leistungsstarken Motors ist das Laufband enorm leise und gibt keine störenden Geräusche von sich.
Die Regelung der Geschwindigkeit kann dabei bequem über die Handgriffe erfolgen. Auch der entsprechende Neigungswinkel kann in diesem Zuge mit eingestellt werden. Durch praktische Kurzwahltasten hat der Benutzer die Möglichkeit. Sich seine eigenen Programme zu erstellen und diese immer wieder zu trainieren.
Des Weiteren besitzt das Laufband viele kleine Extras, welche das Training erleichtern, unterstützen und verbessern.
Somit findet sich beispielsweise ein kleiner Lüfter wieder, welche den Benutzer ein wenig Abkühlung verschaffen soll. Für die musikalische Untermalung sorgt sowohl ein integrierter USB-Anschluss als auch ein AUX-Anschluss. Somit steht dem Zugriff für externe Musikquellen nichts im Wege. Die Lautstärke kann dabei durch einen Regler direkt vom Gerät aus erfolgen.

Die Sicherheit zuerst!

Auch im Bereich der Sicherheit ist der Speedrunner 6000 als Laufband bestens aufgestellt. Sollte der Sportler nicht mehr hinterher kommen, so stoppt das Laufband automatisch. Dies erfolgt mithilfe eines widerstandslosen Sicherheitsschlüssels. Dieser stellt eine Verbindung zwischen dem Benutzer und dem Laufband her. Sollte sich der Kontakt lösen, so hält das Laufband automatisch inne.

Die neue HRC-Methode

Zum Lieferumfang gehört ebenfalls ein Brustgurt. Dieser wird für die moderne HRC-Funktion benötigt. Dabei wird durch einen Transmitter die Herzfunktion, welche durch den Brustgurt gemessen wird, direkt an das Laufband übertragen. Auf dem Display wird diese Herzfrequenz dann angezeigt. Somit ist der Sportler in der Lage, sein Training zu überwachen und zu optimieren. Beispielsweise kann man so optimal an die Fettverbrennung herangehen.

Fazit zum Speedrunner 6000 Test

Insgesamt schneidet das Laufband im Speedrunner 6000 Test der Kunden sehr ordentlich ab. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist fair und der Hersteller hat es mit dem 6000er-Modell geschafft sich zu seinen vorherigen Modellen wie z.B. das Speedrunner 4000 noch einmal zu steigern. Die Funktionen sind sehr umfangreich und man erhält hier ein zuverlässiges Laufband, mit dem man den ein oder anderen Winter sicherlich ohne Probleme verbringen kann. Weitere Laufbänder und Tipps und Ratschläge, worauf Sie beim Kauf achten sollten, finden Sie in unserem ausführlichen Laufband Test.